Dein Hausi-Coach – mehr, als Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreuung!

Mit der Schulzeit beginnt der Ernst des Lebens. Das ist ein Glaubenssatz, den viele haben und er wird oft zur Realität. Nicht nur für die Kleinen, die jetzt keine „Wackelzähne“ mehr sind, sondern umso öfter auch für die Eltern, die mit der Aufgabe der Hausaufgabenbetreuung vor einem großen Haus aus Fragezeichen stehen.

Mama: WO soll mein Kind Hausaufgaben machen?

Darauf gibt es meiner Ansicht nach ganz klar nur eine Antwort:

Das ist individuell unterschiedlich!

Mama: Was, wenn die fertige Hausaufgabe nicht „perfekt“ ist?

Alles nochmal machen? 

Mama: Wie geht eigentlich die Hausaufgabe?

– also was, wenn das Kind vor dem Blatt oder dem Heft sitzt und keine Ahnung mehr hat, was die Lehrerin jetzt eigentlich dazu erklärt hat?

Wenn du schon ein älteres Kind hast, weißt du vielleicht schon aus eigener Erfahrung, dass es genau wegen diesem Punkt auch gern mal zu Streit zwischen Mama und Kind kommen kann. Natürlich erwartet die Mama, dass ihr Kind in der Schule aufpasst, damit zuhause die Aufgaben auch reibungslos ablaufen können. Ganz klar.

Was aber, wenn in der Schule gerade in dem Moment, als die Hausi erklärt wurde, die Konzentration des Kindes einfach nicht bei der Lehrerin sein konnte? Dafür gibt es nämlich mehr Ursachen, als die blanke Lustlosigkeit oder das Desinteresse. Angefangen bei den Grundbedürfnissen, wie Hunger, Durst, Schlaf und Temperaturausgleich, über den Streit mit der allerbesten Freundin oder dem besten Kumpel in der vorherigen Pause, der dem Kind nahe geht oder die Vorfreude auf das Fußballspiel oder die Party am Nachmittag.

Möglich, dass dein Kind in der Schule zwar noch alles mitbekommen, aber irgendetwas nicht verstanden hat, so dass nach einiger Zeit doch wieder alles weg ist.

Vielleicht hattest du aber mit deinem Kind auch kurz vor der Hausi-Zeit eine Meinungsverschiedenheit, die bei deinem Kind Stress ausgelöst hat, wodurch jetzt der Zugang zu den nötigen Daten im Gehirn deines Kindes blockiert ist.

Es gibt 1001 Gründe, wieso dein Kind gerade nicht weiß, wie die Hausaufgabe gehen soll.

Zum Glück gibt es ja heute diese WhatsApp-Gruppen für die Eltern, in denen dann reger Austausch stattfindet! Dann macht es nichts, wenn er/sie es nicht weiß, du kriegst es ja trotzdem raus! Ist natürlich eine Lösung – für den Moment…auf lange Sicht aber eher nicht.

Vielen Eltern geht es so. Du bist also nicht alleine und ich möchte dir sagen:

Es wird alles gut!

Dein Kind wird groß werden!

Dein Kind ist ein toller Mensch und es wird ein toller Erwachsener aus ihm!

Und das ganz OHNE STRESS MIT DEN HAUSAUFGABEN!

Es gibt für alles eine Lösung und diese könnte für dich dein Hausi-Coach sein.

Aber was ist ein Hausi-Coach? Kurz gesagt bin das ICH! Ich, mit meiner geballten Ladung an Erfahrungen aus über 10 Jahren als Grundschullehrerin in 1./2. Klasse, 23 Jahren Mutterschaft und 6 Jahren als Evolutionspädagogin und Lernberaterin.

Es ist wie Nachhilfe – nur nachhaltig.

Wie Hausaufgabenbetreuung – nur viel mehr, als das.

 

Das Beste an der Sache ist: Ich komme zu euch nach Hause und betreue nicht nur dein Kind, sondern auch DICH. Denn DU hast ja all diese Fragen, wie du mit den Hausaufgaben deines Kindes umgehen sollst. DU möchtest ja nicht die Hausis für dein Kind machen, sondern ihm die besten Bedingungen schaffen, dass es sie selbstständig erledigen kann – „Hilf mir, es selbst zu tun“ – jetzt und auch noch in fünf und zehn Jahren. Richtig?

  • Wir schaffen gemeinsam die richtigen Rahmenbedingungen (und dabei ist nicht nur der Arbeitsplatz gemeint) und schauen, worauf du in Zukunft achten darfst.
  • Ich zeige dir, wie du dein Kind richtig auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Schüler begleitest.
  • Ich helfe dir, den inneren Druck loszulassen, dass alles perfekt sein muss.
  • Ich gebe dir eine Reihe von Übungen an die Hand, die du mit deinem Kind machen kannst, wenn es mental blockiert ist, so dass sich keine Angstschleifen und damit Lernblockaden etablieren brauchen.
  • Zusätzlich gebe ich dir Einblick in die Herangehensweise an das Lautieren, das die GS-Lehrer in der Regel beim Elternabend erklären, bei dem viele Eltern aber nicht anwesend sein können.
  • und mehr…

Deinem Kind…

  • gebe ich gezielt Tipps, wie es seinen Arbeitsplatz strukturiert
  • wie es seine Büchi in Ordnung hält, dass es immer weiß, was wo ist
  • helfe ich, wenn Fragen bei den Hausis auftauchen,
  • leite ich an, selbstständig zu arbeiten

Wir finden gemeinsam heraus, wo man am besten mit der Arbeit beginnt und zu welcher Zeit die Hausis idealerweise gemacht werden sollten.

uvm…

 

Das klingt hilfreich für dich?

Na super! Dann nimm dein Telefon in die Hand und ruf mich direkt an!

Wir besprechen in einem kostenlosen Vorgespräch, ob wir zueinander passen!

0178-2373194

Ich wohne nicht in deiner Nähe, aber du könntest schon gut Tipps gebrauchen? 

Alles gut! Ruf mich trotzdem an, ich helfe dir gern auch aus der Ferne!

Ich freue mich auf dich!

...oder du sendest mir hier eine Nachricht!

8 + 8 =